Kryptowährungen

Diese sind digitale Währungen, die nicht physisch existieren, was bedeutet, dass es keine "Bitcoin-Münzen" oder "Litecoin-Scheine" gibt. Kryptowährungen werden lediglich über das Internet versendet, wobei jedoch keine zentrale Station (wie bei einer normalen Überweisung die Bank) durchlaufen wird. Stattdessen wird die Transaktion von tausenden Computern auf Gültigkeit überprüft und bei Erfolg unwideruflich in ein dezentrales Kassenbuch eingetragen. Dieser Vorgang schafft folgende Vorteile:

  • • völlig anonyme Transaktionen, da keine zentrale Stelle die unverschlüsselten Transaktionsdetails dokumentiert
  • • schnelle Durchführung von Transaktionen, da keine Bank die Überweisung tätigen muss
  • • geringe Gebühren, da fast keine Bearbeitungsgebühren entstehen (praktisch für Auslandsüberweisungen)
  • • sicherer Zugriff auf das Wallet (Konto) von überall auf der Welt